Videokonferenzen, Aufzeichnungen, Protokolle

SpatialChat uses Twilio’s video conferencing platform, through WebRTC technology to allow more people in the conversation, and better stability. Your stream will be sent through video router servers which will transmit it to the other participants in the call, and also transmits their streams to you. Streams will always be encrypted (AES-128 or AES-256 algorithm) in transit, but will be decrypted and re-encrypted when passing through the video routers. We operate an infrastructure of video routers distributed across the world, and you will be automatically routed to the closest one. The video router servers and all of our infrastructure adhere to strict security measures, preventing any eavesdropping or interruption of the video/audio streams.
 
  • Der gesamte Mediendatenverkehr wird verschlüsselt, unabhängig vom verwendeten Endpunkt (Web oder Mobil) oder der von Ihnen gewählten Sitzungskonfiguration (P2P oder Multiparty).
  • SpatialChat verwendet die AES-Chiffre mit 128-Bit-Schlüsseln zur Verschlüsselung von Audio und Video und HMAC-SHA1 zur Überprüfung der Datenintegrität.
  • Die Kamera wird ausgeschaltet, sobald ein Benutzer alle SpatialChat-Seiten/Tabs im Browser schließt
  • Die WebRTC-Videokommunikation ist AES-256-verschlüsselt
  • SpatialChat zeichnet KEINE Videokommunikationsaufzeichnungen auf oder speichert sie
  • SpatialChat verarbeitet oder speichert Ihre Audio-/Video-Kommunikationsprotokolle NICHT
  • Meetings nutzen nicht E2EE, sondern der gesamte Netzwerkverkehr wird mit SSL zwischen Client und Server durch SSL und TLS verschlüsselt
War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.